Leki: Micro Vario Carbon

Leki Micro Vario Carbon Test

 
Das Wandern mittels Wanderstöcke bietet verschiedene Vorteile. Neben der Entlastung von Gelenken und der Wirbelsäule werden vor allem die Arme in die Bewegung der Beine miteinbezogen, was die Balance stärkt. Wir haben bereits in einem anderen Artikel viele weitere Details zu Wanderstöcken gelistet. Nun ist es Zeit für uns im Rahmen des Leki Micro Vario Carbon Test Ihnen einen Wander- und Trekkingstock vorzustellen, der seit Jahren viele Outdoor Spezialisten überzeugt: den Micro Vario Carbon* vom Hersteller Leki.

Leki Micro Vario Carbon Test: ein vielseitiger Wegbegleiter

Beim „Micro Vario Carbon“ aus dem Hause Leki handelt es sich um einen Wander- bzw. Trekkingstock, dessen Einsatz sehr vielseitig ist. Ob für den Zustieg zum Klettersteig, für große oder kleine Wander- und Trekkingtouren oder aber zum Trailrunnig, der „Leki Micro Vario Carbon*“ ist zuverlässig! In den nachstehenden Zeilen und Absätzen zum Leki Micro Vario Carbon Test wollen wir die technischen Begebenheiten näher beleuchten.

Mit Hilfe des Push Button Release Mechanismus sind die Faltstockmodelle schnell auf- und abgebaut. Der Wander- und Trekkingstock lässt dabei seine ursprüngliche Länge von 110 -130 cm durch das TÜV zertifizierte Speed Lock Verstellsystem auf 20 cm simpel verstellen. Die drei Segmente des Stockes klemmen sich dabei durch die drehende Bewegung fest. Das und das Gewicht von nur 468 Gramm lassen den Wanderstock einfach bei Nichtgebrauch im Wanderrucksack oder Handgepäck transportieren. Praktisch ist hierfür auch die mitgelieferte Tasche, in der man die Stöcke bequem und einfach verstauen kann.

Hochwertige Materialien im Einsatz: leichtes Carbon und sinnvolle Hohlräume führen zum Leichtgewicht

Durch das hochmodulare Carbon und dem kantenfreien Innovationsgriff Aergon sowie dessen Hohlraumtechnologie ist der Faltstock sehr leicht und hat den perfekten Griff, er ist außerdem vibrationsdämpfend. Beim Griff handelt es sich um einen Thermogriff aus offenporigen und wärmeisolierenden Schaumstoff. Am Griff befindet sich zusätzlich eine ultraleichte und sehr atmungsaktive verstellbare Handschlaufe. Das Polyestermaterial der „Skin-Strap“ legt sich passend um die Hand und sichert den besten Halt. Das kevlarverstärkte und filigrane High-Performance Spannseil mit der robusten PE Ummantelung sorgt für die richtige Stabilität des Stockes. Die PE Ummantelung garantiert außerdem den Fasern des Spannseiles lebenslangen Schutz. Eine im Unterteil des Wander- und Trekkingstockes liegende Feder optimiert die durchgehende Spannung des Seiles. Die langlebige Hartmetall Flexspitze sichert dabei die Haftung des Faltstockes und ist flexibel bis zu einer Neigung von 30°. Die Trekkingteller lassen sich ohne Werkzeug wechseln, was gerade für unterwegs sehr praktisch ist. Das Design der Stöcke ist variabel und vielseitig und reicht vom einfachen lackierten schwarz/anthrazit bis orange oder grün. Das Modell Micro Vario Carbon Lady ist dabei speziell für Damen geeignet.

Die Marke Leki: jahrelange Erfahrung bei Stöcken aller Art

Die Marke Leki stellt insbesondere Ski-, Wander- und Trekking- sowie Skatingstöcke her. Diese Produkte werden im schwäbischen Kirchheim/Teck entwickelt und gestaltet. Die Wanderstöcke werden unter modernsten und umweltfreundlichsten Verfahren in Tschechien produziert. Das Hause Leki steht für hohe Qualität, langjährige Erfahrung und sicheren Komfort. Leki tauscht sich deshalb permanent mit Profisportlern und Experten aus, um sichere und qualitätsvolle Produkte zu gewährleisten. Die Produkte sind dabei intelligent durchdacht, nicht umsonst hat der Betrieb seit den 1980er Jahren über 250 Patente angemeldet und kann sich somit als führender Betrieb der Outdoor- und Skibranche und außerdem als Weltmarktführer im Bereich Stöcke und Handschuhsysteme sehen. Sogar Ueli Steck, der schnellste und einer der besten Kletterer und Bergsteiger der Welt, benutzt den Micro Vario Carbon!

Unser Fazit zum Leki Micro Vario Carbon Test

Der Micro Vario Carbon* von Leki erfüllt als Wander- bzw. Trekkingstock alle Vorrausetzungen, die man insbesondere beim Einsatz in den Bergen erwartet. Er sichert eine ausgezeichnete Stabilität, eine zuverlässige Unterstützung und eine einfache Anpassung. Hier punktet auch das geringe Packmaß des Micro Vario Carbon, der sich dadurch leicht im Gepäck verstauen lässt. Oder aber man nutzt die mitgelieferte Packtasche mit Befestigungsschlaufen, die man simpel und flexibel vorne am Rucksack befestigen kann, sodass man die Stöcke relativ schnell aus der Hand hat. Der Faltstock bietet jedoch viele Einsatzmöglichkeiten, wie für den Zustieg, aber auch für große und kleinere Wander- oder Trekkingtouren. Ideal ist der Faltstock auch für Trailrunning oder als einfacher Reisestock. Große und schwere Personen oder auch bei extremen Einsätzen sollten allerdings klassische und 3-teilige Trekkingstöcke benutzt werden. Die Sicherheitsreserven bei herkömmlichen Wander- und Trekkingstockkonstruktionen sind höher als bei Faltstöcken. Das Carbon-Material der Stöcke ist zwar leicht und stabil, es ist aber nicht für harte seitliche Schläge gegen Kanten geeignet. Das heißt die Stöcke sind weniger für Nutzer geeignet, die auf Schotter- oder Steingerölloberflächen unterwegs sind.

Share: