Petzl: Elite

Stirnlampen-Test: Petzl e+LITE

Die Stirnlampe Petzl e+LITE wird als superleichte und robuste Notfall-Stirnlampe angeboten. Bei meiner letzten Hochtour habe ich sie einem Praxis-Test unterzogen. Hier findet ihr das Test-Ergebnis:

Positiv

  • Sehr leichte Stirnlampe (27 Gramm inkl. Batterien, Aufbewahrungsdose ca. 20 Gramm)
  • Mini-Packmass
  • Hohe Leuchtkraft mit frischen Batterien (2 Stufen)
  • Rote LED für blendfreie Nachtsicht, ist auch angenehm für die Bettnachbarn im Massenlager
  • Mehrere Leuchtmodi und Helligkeitsstufen
  • Schalter mit Sperrposition gegen versehentliches Anschalten
  • Stirnlampe lässt sich mit starkem Clip überall befestigen
  • Kugelgelenk für Ausrichtung um 360 Grad
  • Ersatzbatterien fallen kaum ins Gewicht
  • Angenehm zu tragen

 

Negativ

  • Leuchtkraft lässt schnell nach (halbiert die Herstellerangaben für die Leuchtdauer um 50% und ihr habt einen realistischen Wert)
  • Untauglich in anspruchsvollem Gelände

Fazit

Die Stirnlampe Petzl e+LITE ist genau das, als was sie verkauft wird: eine Notfall-Stirnlampe.

Für den nächtlichen Toilettengang in Berghütten oder im Zelt ist sie wirklich optimal. Auch das Gewicht und Packmass sprechen für die Petzl e+LITE im Alltagsgebrauch, z.B. beim Joggen. Sobald es jedoch anspruchsvoller zugeht – etwa bei ernsthafteren Touren oder in anspruchsvollem Gelände – stößt sie sehr schnell an ihre (Leucht-)Grenzen und ist hierfür definitiv ungeeignet.

Share: